Friday, 24.11.17
home Weinprobe Mosel Cochem & Bernkastel Kues Weinanbau Mosel Burg Eltz
Allgemeines Mosel
Bräuche an der Mosel
Kultur an der Mosel
Feste an der Mosel
weiteres Allgemeines ...
Städte & Orte Mosel
Bernkastel- Kues
Zell an der Mosel
Cochem
weiteres Städte & Orte ...
Wein Mosel
Weinanbau Mosel
Rebsorten Mosel
Riesling Mosel
weiteres Wein ...
Ausflugsziele Mosel
Schlösser und Burgen Mosel
Trierer Dom
Burg Eltz
weiteres Ausflugsziele ...
Urlaubsformen Mosel
Aktivurlaub an der Mosel
Wellnessurlaub Mosel
Kultururlaub Mosel
weiteres Urlaubsformen ...
Aktivitäten an der Mosel
Motorradtouren im Moselland
Schifffahrt auf der Mosel
Strasse der Römer
weiteres Aktivitäten ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Riesling Mosel

Donauradweg



Der Riesling ist mit insgesamt etwa 20 500 ha Anbaufläche nicht nur die am weitesten verbreite Rebsorte Deutschlands, sondern stellt mit etwa 60% auch die am meisten angebaute Rebsorte an Mosel- Saar- Ruwer dar. Der Riesling gilt heute als Edelrebe und insbesondere die Weine der Region rund um die Mosel haben ein hohes Ansehen in der ganzen Welt und gehören zu den exklusiven Spitzenweinen. Der Riesling ist ein besonders feiner Sekt und hat einen leichten, rassigen Geschmack der seinesgleichen sucht.



An Mosel- Saar- Ruwer findet der anspruchsvolle Riesling ideale Anbaubedingungen. Die leichten Sand- und Schieferböden speichern die Sonne des Tages und geben ihre Wärme in der Nacht an die Trauben ab. Des Weiteren enthalten die Böden wertvolle Mineralstoffe, die den Reben zu gute kommen. Durch die Steillage der Hänge ist eine gute Sonneneinstrahlung möglich und die Parzellen werden mit ausreichend Sonne und Wärme versorgt.

Gerade in den letzten Jahren haben sich die Winzer an Mosel- Saar- Ruwer für eine Spezialisierung und Verbesserung der Weine der Region ausgesprochen und wollen sich in Zukunft vor allem auf die Herstellung exklusiver Qualitätsweine konzentrieren.

Eine Besonderheit stellen die „Riesling- Hochgewächse“ dar. Diese exquisiten Weine werden aus besonders hochwertigen Trauben gewonnen und erhalten durch Anreicherungen einen höheren Alkoholgehalt. Um das Prädikat „Riesling- Hochgewächs“ zu erhalten, werden die Weine einer sehr strengen Qualitätsprüfung unterworfen und müssen das Doppelte der Mindestpunktzahl erreichen.

Ein weiterer spezieller Wein ist der im Sommer 2004 eingeführte „Riesling S“, der erst nach einer genauen Überprüfung diesen Namen tragen darf. Der wertvolle trockene Weißwein muss beispielsweise an einem Hang mit mindestens 30% Hangneigung angebaut worden sein sowie zur Spätlese gehören, welche meist im November, nach dem Einsetzen des ersten Frosts, statt findet und den Trauben zu der sogenannte Edelfäule verhilft. Des Weiteren hat der „Riesling S“ eine recht lange Gärdauer bei besonderer Beachtung der Temperatur sowie ein langes Hefelager.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Wein ...

weiteres Wein ...

Moselwein Auf dieser Seite können Sie sich über den beliebten Moselwein, die verschiedenen Rebsorten und den Weinanbau informieren. {w486} Sie sollten auch nicht versäumen, einmal eine ...
Straußenwirtschaft Mosel

Straußenwirtschaft Mosel

Straußenwirtschaft Mosel Die Straußenwirtschaft ist eine in der Weinregion rund um die Mosel aufrechterhaltene Tradition, welche nicht nur bei den Einheimischen sondern auch bei Touristen großen ...
Urlaub Mosel